Training in der Sparkassen Bergwelt

Zur Wettkampfvorbereitung hat das Paraclimbing-Nationalteam des Deutschen Alpenvereins (DAV) am vergangenen Samstag  erneut in der Sparkassen Bergwelt trainiert. Mit dabei war auch Kevin Bartke – einer der weltbesten Kletterer mit Behinderung. Der 36 Jahre alte Fürther, Mitglied der Sektionen Erlangen und Nürnberg des DAV, startet bei Wettkämpfen in der Klasse AU2 für Athletinnen und Athleten mit Armamputation. Seinen letzten großen internationalen Erfolg feierte Kevin Bartke im September vergangenen Jahres mit dem 3. Platz bei der WM.

Vorbereitung für die Weltcupsaison

In Erlangen absolvierte Bartke nun zusammen mit fünf weiteren Paraclimbern im Outdoor-Bereich der Sparkassen Bergwelt Trainingseinheiten für die aktuelle Weltcupsaison. Sein oberfränkischer Teamkollege Philipp Hrozek aus Kulmbach bezeichnete die Trainingsmöglichkeiten im Erlanger Kletterzentrum mit seinen bis zu 18 Meter hohen Wänden und anspruchsvollen Routen als “ideale Vorbereitung”.

Michael Füchsle, der als Co-Trainer das Nationalteam in Erlangen begleitete, nutze den Trainingstag insbesondere als Wettkampfvorbereitung für den IFSC Paraclimbing World Cup vom 22. bis 24. Juni 2022 in Innsbruck.

Neben Kevin Bartke und Philipp Hrozek waren beim Kadertraining Florian Singer, Sebastian Horn und Nicole Diehl dabei. Im Gegensatz zum professionellen Sportklettern, das im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio seine Premiere erlebte, wird Paraclimbing voraussichtlich erst im Jahr 2028 bei den Paralympics in Los Angeles als Disziplin vertreten sein.

Paraclimbing im Aufwind

Christoph Reichert, DAV Bundestrainer Paraclimbing, zeigt sich einerseits erfreut darüber, dass der Paraclimbing-Sport und die Zahl der Athlet*innen stark wachsen. Gleichzeitig bedeute dies aber, dass mehr finanzielle Mittel benötigt werden, um allen Talenten die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen zu ermöglichen. Aus diesem Grund hat Reichert Anfang des Jahres einen Spendenaufruf gestartet: Hier kann man das Paraclimbing Nationalteam Deutschland unterstützen.

Paraclimbing beim DAV Erlangen

Übrigens: Klettern mit Handicap – das gibt es auch jenseits des Wettkampfkletterns bei uns in der Sektion Erlangen. Für Menschen ab 14 Jahren mit körperlichen Einschränkungen bieten wir einen „Offenen Paraclimbing-Treff“ an. Auch diesen kann man bei uns mit Spenden unterstützen.

Weitere Informationen gibt es bei unserer Sportlichen Leiterin Claudia Bezold (bezold@alpenverein-erlangen.de oder Tel. 09131/938 309-17)

Text und Fotos: Oliver Sefrin / DAV Erlangen