Volle Zustimmung der Mitglieder

Seit der Jahreshauptversammlung 2017 haben sich gegenüber der ursprünglichen Planung einige Änderungen ergeben:

  • mehr Raum für Geschäftsstelle und Bistro
  • Bau der Außenkletterwände im ersten Bauabschnitt
  • größeres Grundstück mit veränderter Gebäudeform
  • Weiterentwicklung des Gemeinschaftsprojekts BBGZ mit der Stadt, z.B. im Bereich Außenanlagen
Mitglieder geben per Handzeichen ihre Zustimmung zum Weiterbau

Die optimierte Bauplanung wirkt sich positiv auf das Gesamtprojekt aus, bringt aber auch eine Kostensteigerung mit sich. Deshalb werden die Mitglieder am 17. Dezember 2018 im Rahmen einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung um ihre Zustimmung zu den Änderungen und zum neuen Finanzierungsplan gebeten.

Die überwältigende Mehrheit der Versammelten stimmt dem Antrag zum Bau und zur Finanzierung des Kletter- und Vereinszentrums gemäß dem neuen Konzept zu.